Alte Programme mit Windows 10 weiter verwenden – Kompatibilitätsprobleme beheben

background-720224_960_720Einige ältere Programme bereiten Probleme nach dem Umstieg auf Windows 10: sie starten entweder gar nicht erst, stürzen ab oder bestimmte Funktionen lassen sich nicht aufrufen.

Für diese Zwecke gibt es den sogenannten Kompatibilitätsmodus. D.h. – etwas laienhaft ausgedrückt – Windows gaukelt dem Programm vor, dass es unter Windows 7/8 oder einer älteren Version laufen würde. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol des Programms, welches nicht richtig funktioniert.
  2. Wählen Sie aus dem Kontextmenü „Behandeln von Kompatibilitätsproblemen aus“
  3. Nach einem kurzem Check können Sie die Option „Empfohlene Einstellungen testen“ wählen.
  4. Windows nutzt nun als Basis Einstellungen einer vorherige Windows-Version. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Programm starten…“ und probieren Sie alle Funktionen im Programm aus.
  5. Wenn alles richtig funktioniert, klicken Sie auf die Schaltfäche „Weiter“.
  6. Die nächste Frage können Sie, sofern alles richtig funktioniert hat, mit „Ja, diese Einstellungen für dieses Programm speichern.“ auswählen. Andernfalls wiederholen Sie den Vorgang mit anderen Einstellungen.

Übrigens: Ab und zu hilft es auch, wenn Programme als Administrator ausgeführt werden, falls es zu Problemen kommt. In diesem Fall klicken Sie ebenfalls mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol und wählen aus dem Kontextmenü „Als Administrator ausführen“ aus. Ggf. folgt noch eine Sicherheitsabfrage.