Präsentationen für Beamer und Co.

praesentationenHeute hat ein Medium Vorträge verändert: Mit Beamer und Laptop bewaffnet zeigen Dozenten/-innen, wie individuell Vorträge gestaltet werden können. Microsoft® PowerPoint und OpenOffice Impress sind die Programme, die für gute Präsentationen verwendet werden. Täglich – so schätzt Firma Microsoft® – werden über 30 Mio. Präsentationen mit ihrem Programm erstellt.

PowerPoint® und Co. werden in erster Linie für den typischen Vortrag genutzt. Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich zusätzlich:

  • Auf Messen, Ausstellungen, Veranstaltungen mit Pausen ergibt sich oft die Möglichkeit, werbewirksam Informationen durch eine sich wiederholende Präsentation zu streuen. Dieses kann mit oder ohne Kommentar-Aufzeichnung abgespielt werden.
  • In Schaufenstern usw. lassen sich Präsentationen ebenfalls gut einsetzen: In diesem Fall wird nicht ein Beamer, sondern ein Monitor verwendet, um die Informationen anzuzeigen. Die „Light“-Version kann auch über einen oder mehrere elektronische Foto-Rahmen.
  • PowerPoint® und Impress kann auch Interaktiv genutzt werden, durch Links, die hinzugefügt werden.

Einer der größten Fehler, die bei Präsentationen gemacht werden ist, dass diese nicht fachgerecht erstellt wurden. Häufig finden sich Fehler in Präsentationen wie z. B.:

  • Hintergrund der Folien ist zu dunkel. (Schlecht für das Handout an die Teilnehmer/-innen)
  • Es sind zu viele Folien. Die Teilnehmer/-innen schalten ab.
  • Es gibt zu viele Animationen, so dass die Teilnehmer/-innen gespannter auf den nächsten Folienübergang sind, als auf den Informationsgehalt.
  • Das gewählte Design hat gar nichts mit dem Firmeneigenen Corporate Design zu tun.

Sie sehen, eine Präsentation sollte gut geplant sein. Daher bezieht sich mein Leistungsangebot auf mehr, als nur das reine erstellen der Folien:

  • Erstellen eines Kurzkonzeptes (Ziel der Präsentation, Zielgruppe)
  • ggf. Informationsbeschaffung
  • Erstellen des Layouts nach dem Corporate Design
  • Erstellen der Präsentation
  • Testen der Präsentation und Nachbesprechung